Seiten

Montag, 22. Dezember 2014

Christmas Wish List

Meine Lieben,
erst ein mal muss ich mich entschuldigen, dass es die Tage so still stand auf meinem Blog. Ich hatte eigentlich so viel für die Weihnachtszeit vorbereitet aber mein Laptop hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, in dem er den Geist aufgegeben hat. Am Dienstag habe ich dann einen Termin bei Apple und ich hoffe das ich ihn so schnell wie möglich wieder habe und vor allem das Problem behoben werden kann. Ich habe mir jetzt von einem anderen Computer Zugang geschafft, um wenigsten mal etwas von mir hören zu lassen vor Weihnachten, denn Weihnachten rückt immer näher... Es sind nur noch zwei Tage! Ich freue mich so unglaublich... 'Something about December' von Christina Perri, genauso wie das Weihnachtsalbum von Glee und Michael Bublé laufen bei mir jetzt rauf und runter. Ich habe jetzt so gut wie alle Geschenke zusammen und es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten :) Was ich euch einfach mal zeigen wollte ich meine Christmas Wish List! Natürlich sind viele Sachen darauf einfach ein paar Träume von mir, und nicht das was ich mir vom Weihnachtsmann gewünscht habe. Aber in jedem Fall sind das die Dinge die auf meiner Wunschliste schon länger stehen :) Ihr wisst ich bin ein totaler Taschenliebhaber und die Marc Jacobs, sowie die Michael Kors Tasche haben es mir total angetan. Sie sind schon länger kleine große Träume von mir und ich hoffe das einer von ihnen in Erfüllung geht :) Außerdem darf meine Disney Lieblings Prinzessin Schneewittchen natürlich auch nicht auf meiner Wunschliste fehlen! 
Ich wünsche euch zwei wunderschöne Vorweihnachtstage, 
eure Carla-Laetitia
1. Schneewittchen Puppe →KLICK2. Yves Saint Laurent Lippenstift →KLICK3. Reh Kitz Lampe→KLICK4. I Love Disney CD→KLICK5. Bilderrahmen→KLICK6. Michael Kors Tasche→KLICK7. Tiffany&Co Ohrringe→KLICK8. Bath and Bodyworks Twisted Peppermint Duftkerze→KLICK9. Ciaté Nagellack→KLICK10. Louis Vuitton Schal→KLICK, 11. Marc by Marc Jacobs Tasche→KLICK12. Bath and Bodyworks Winter Candy Apple Duftkerze→KLICK
13. Guido Maria Kretschmer "Eine Bluse macht noch lange keinen Sommer" Buch→KLICK14. Lichterkette→KLICK15. Felldecke→KLICK16. Staubbeutel→KLICK

Montag, 15. Dezember 2014

Christmas decoration-Room details

Einen wunderschönen dritten Advent wünsche ich euch nochmal!
Der Countdown bis Weihnachten läuft und ihr wisst ja ich bin total in Weihnachtsstimmung, deswegen natürlich auch im Dekofieber! Als meine Mama anfing unser Haus zu schmücken mit Mistelzweigen, kleinen hübschen Anhängern und schönen Kerzen, musste ich mein Zimmer auch ein wenig der Weihnachtlichen Stimmung anpassen. Auch wenn es gar nicht mal so viel oder auffällig ist, gefällt es mir sehr sehr gut und es ist unglaublich gemütlich. Ich bin eh eher der Mensch der auf dezente, aber schöne Dekoration steht, wo manchmal weniger einfach mehr ist. Wenn ich in manchen Läden die Weihnachtsdekoration nur sehe graut es mir bei manchem wirklich! Das ist natürlich Geschmacksache.. und jeder sollte es natürlich so machen wie es ihm gefällt, aber meins wären riesen Weihnachtsmänner und blau, blinkende Lichterketten zum Beispiel nicht ;) Ich finde Weihnachtliche Dekoration sollte etwas schönes und gemütliches haben. Deswegen habe ich in meinem Zimmer an manchen Stellen dezent etwas hinzugefügt und das wollte ich euch einfach mit ein paar Bildern zeigen. Vor allem mein Bett gefällt mir jetzt sehr gut, und ich bin noch in der Planung für ein paar weitere kleine Lichter oder auch Kerzen. Ich bin einerseits was sowas angeht ein sehr kitschiger Typ, aber in manchem vielleicht dann auch ein bisschen puristisch. Mein Zimmer zum Beispiel würde ich jetzt schon als etwas kitschig bezeichnen, und ich glaube der ein oder andere würde sich darin auch überhaupt gar nicht wohlfühlen, aber so ist es genauso so wie ich es schön und gemütlich finde. Andererseits gibt es andere Dinge, bei denen ich Kitsch und Schnörkel gar nicht gebrauchen kann und es lieber einfach und nicht verspielt habe. Jeder sollte es einfach so haben wie es ihm gefällt :) Habt ihr schon dekoriert ? Euch allen einen schönen Montag und einen guten Start in die neue Woche,
liebst, eure Carla-Laetitia

Samstag, 13. Dezember 2014

Daily routine

Hallo meine Lieben,
in dem heutigen Post geht es mal um meinen Morgen und meine morgendliche Routine. Erstens muss ich dazu sagen, das es eher die Routine am Wochenende ist, denn wenn ich Schule habe ist das morgens bei mir eher ein unstrukturiertes Chaos... Mein Wecker klingelt viel zu früh, und meistens stehe ich dann trotzdem viel zu spät auf. Den ersten Kaffee oder Tee trinke ich dann nicht wirklich gemütlich sondern stürzte ihn so schnell wie möglich runter. Dann schnell ins Bad um so schnell wie möglich ein halbwegs anschauliches Schul-make-up hinzubekommen, und das was die Nacht über mit meinen Haaren passiert ist, wieder halbwegs zu bändigen. Was ich anziehe habe ich in den meisten Fällen schon am Abend vorher rausgelegt oder zu mindest überlegt, denn sonst gibt es in der Eile am Morgen ein Riesen Chaos und bis ich dann mein Outfit gefunden habe, hat sich in meinem Zimmer ein Riesen Klamottenhaufen gebildet. Deswegen lieber zu meinem morgendlichem Ablauf am Wochenende. Wenn euch aber trotzdem meine morgendliche Routine unter der Woche interessiert, schreibt es mir in die Kommentare und ich werde versuchen auch die mal für euch festzuhalten! Natürlich ist Aufwachen, Aufstehen, Schminken, Haare machen und Anziehen nichts soo besonderes, aber ich dachte mir das ich zu den einzelnen Schritten einfach mal ein paar Sachen sagen und es euch dazu mit Bildern zeigen könnte.. :)
Ein perfekter Samstag oder Sonntag beginnt bei mir am liebsten immer mit langem gemütlichem Ausschlafen. Grade wenn man den Abend davor unterwegs war, muss das einfach sein! Wenn ich dann aufstehe, gehe ich als erstes in die Küche um mir einen Kaffee oder Tee zu machen und kuscheln mich dann damit wieder zu Frieda ins Bett. Je nachdem wie viel Zeit ich habe, oder was ich vorhabe an dem Tag, gucke ich dann noch 1-2 Folgen einer Serie (momentan suchte ich Pretty Little Liars) und stehe dann auf. Unter der Woche bin ich eher der Mensch der lieber Abends duscht, da mich das einfach Zeit kostet, und ich mir damit am Morgen noch eine Stunde Schlaf nehme. Am Wochenende mache ich das aber auch mal gerne gemütlich am Vormittag nach dem Aufstehen. 
Nach dem Duschen, Abtrocknen, Eincremen und so weiter fange ich als erstes an mich zu schminken. Die Produkte die ich dafür meistens so verwende sind momentan von Mac, Catrice, Lancome, Artdeco und Maybelline. Ich schminke mich nicht jeden Tag gleich, und verwende auch nicht jeden Tag die selben Produkte. Natürlich habe ich so meine Standard Produkte für eine Grundierung und so, aber alles andere variiere ich nach Lust und Laune :) 
Beginnen tue ich immer mit der Grundierung. Ich benutze dafür einen Compact Powder von Mac und für einzelne Stellen die evtl. abgedeckt werden müssen, einen Concealer von Lancome (Bild 1). Mehr benutze ich als Grundierung eigentlich nicht, da ich flüssiges Make-up gar nicht mag, und einfach viel zu schwer auf der Haut finde. Solange meine Haut keine großen Unreinheiten oder so bekommt, stehe ich lieber auf die natürlichere Variante und lasse meiner Haut Luft zum Atmen. Um trotzdem eine ebenmäßige Haut zu haben, benutze ich eben diesen Puder :)
Danach benutze ich Rouge von Mac um ein bisschen Farbe und Schatten reinzubringen. Ohne Rouge finde ich sieht meine Haut immer so blass und langweilig aus.. wie eine weiße Leinwand irgendwie haha, deswegen trage ich ihn dezent aber sichtbar auf die Wannenknochen auf (Bild 2).
Als nächstes mache ich mit meinen Augenbrauen weiter. Meine Augenbrauen sind von Natur aus sehr dunkel und auch sehr dicht und gut in Form zu zupfen, so das ich da eigentlich nichts nachmalen muss... allerdings sind sie mit ein bisschen zu kurz, weswegen ich das letzte Stück immer etwas auffüllen. Dafür benutze ich so einen Eyebrow pencil von Maybelline (Bild 3).
Das ist eigentlich so die Grundlage die ich egal wie ich mich schminke, erst mal mache. Alles weitere an Lippen und Augen variiert dann, nach Tagesstimmung, Anlass oder dem Outfit.
Allerdings lege ich den Schwerpunkt immer entweder auf die Lippen oder die Augen. Beides zusammen wirkt bei mir finde ich immer zu viel oder zu stark. Deswegen schminke ich mich so stark eher selten und nur an bestimmten Anlässen, aber für den Alltag ist das einfach zu viel und die Lust mich jeden Tag so auffällig zu schminken, habe ich auch nicht wirklich. Meistens sind es aber eher die Augen die ich betone, und eher seltener mal ein roter Lippenstift. Meine Augen betone ich entweder mit Lidschatten (und Mascara) oder einem Lidstrich (und Mascara). Hier auf dem Bild sind sie jetzt zum Beispiel mit Lidschatten betont. Dafür habe ich zwei gold/braune Töne aus der 'Absolute Nude Eyeshadow' Palette von Catrice verwendet. Dazu noch etwas Mascara (momentan verwende ich eine von Maybelline) und fertig :) Geschätzt würde ich jetzt sagen, das ich morgens im Bad nicht länger als 10-15min zum schminken benötige.
Dannach komme ich zu meinen Haare... Meine Haare sind von Natur aus sehr lockig. Allerdings lasse ich diese nicht sehr häufig rauskommen, denn sobald ich diese am zweiten Tag nach dem Waschen dann mal durchkämme, stehen meine Haare wie zu Berge und haben viel zu viel Volumen. Meistens Föhne ich sie also nach dem Waschen schon mal ein wenig glatt um sie dann besser Stylen zu können. Entweder verwende ich meinen ghd Styler (sehr zu empfehlen) um sie zu glätten oder einen Lockerstab um schöne, lockere Wellen hinein zu bringen. Das kostet natürlich Zeit und Mühe, weswegen ich sie auch meistens nur am Wochenende style und unter der Woche eher 'natürlich' lasse.  Einen Zopf oder Dutt trage ich eher selten oder nur zu Hause. Eigentlich greife ich nur zum Haargummi, wenn meine Haare mir an bestimmten Tagen überhaupt gar nicht gefallen, oder nach dem Schlafen platt oder zerstrubbelt sind... Diese Probleme kennt aber sicher jedes Mädchen oder? ;)
Nachdem ich mich geschminkt habe, und meine Haare sitzen, widme ich mich der Frage "Was ziehe ich an ?". Eine Frage die sich oft schnell lösen lässt, aber mich auch oft schon sehr zur Verzweiflung gebracht hat. Meine Outfits.. Ich denke ihr habt über die zwei Jahre schon sehr viele verschiedene Outfits und verschiedene Stile an mir gesehen... Ich trage einfach worauf ich Lust habe, und das variiert natürlich von Zeit zu Zeit, sowie auch von Tag zu Tag! An einem Tag habe ich Lust auf ein Kleidchen oder irgendwas im Girly Style, am nächsten Tag laufe ich sehr casual rum mit Jeans und einem einfachen Basic Shirt, dann gibt es die Tage wo ich unglaublich Lust habe mich schick zu machen, und dann kommt der Tag wo ich Lust auf Biker Boots und Lederjacke habe... Ihr merkt sicher, dass es mir selber schwer fällt meinen Style kurz zusammen zu fassen oder mich auf eine Art Stil zu beschränken... Aber das wäre ja auch eigentlich schlimm. Ich finde jeder Mensch sollte das tragen worauf er Lust hat und was ihm gefällt. Natürlich gibt es moderne und unmoderne Kleidung, aber auch das ist ja Ansichtssache. Ständig gibt es neue Trends, aber nur weil es Trends sind sollte man sie nicht immer mitgehen. Wenn es einem gefällt-wunderbar, aber etwas nur zu tragen weil es jetzt grade in ist und gehypt wird, das mache ich nicht. Außerdem finde ich es so schön und interessant, dass eigentlich jeder Mensch seinen eigenen Stil hat.. Es wäre doch so schrecklich langweilig, wenn wir alle das selbe tragen würden oder ? ;)

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Perfekte Beziehungen ? Streit, Probleme und alles drum und dran..

Einen wunderschönen guten Morgen,
ich habe schon länger mal überlegt einen Post in dieser Art für euch zu schreiben, da ich oft in Mails oder so zu meiner Beziehung gefragt werde. Wie hält man länger ein Beziehung ? Gibt es ein Geheimnis, Regeln für eine gute Beziehung ? und und und... Der Grund warum ich auf so Fragen länger nicht eingegangen bin, ist weil ich sie euch selber nicht wirklich beantworten kann.. Ich bin selbst erst 17 und kann euch darauf einfach keine genauen Antworten geben. Allerdings dachte ich mir, dass ich nach dem Einjährigem mit meinem Freund, euch meine Einstellung, mein Empfinden und meine Ansicht vielleicht ja mal erzählen könnte. Trotzdem will ich euch als erstes Mal sagen, das auch ich keine Regeln oder Geheimnisse dafür habe, oder dass es wie ich es mache richtig ist... Ich glaube das kann man einfach nie wirklich sagen, denn es kommt einfach auf die zwei Menschen und ihre Verbindung an. Eine Beziehung ist auf jeden Fall etwas, dass zwei Menschen verbindet, aber grade in unserem Alter auf keinen Fall etwas, dass alleine zusammenhält. Eine Beziehung ist immer Arbeit und nicht etwas auf dem man sich einfach ausruhen kann. Dafür ist es aber auch so etwas besonderes und großes Glück, wenn man den einen Menschen gefunden hat mit dem man glücklich ist.
via We Heart It

 Wenn sich zwei Menschen dazu entschließen, eine Beziehung miteinander zu führen, wünschen sich die meisten natürlich eine lange, glückliche Beziehung, ohne Streit, Auseinandersetzungen und die Verliebtheit sollte am besten, für ganz lange Zeit sein wie am ersten Tag. Das aus einer 'Verliebtheit' von Zeit zu Zeit eine wirklich große, starke und wachsende Liebe wird oder werden kann, glaube ich... Aber an eine immer anhaltenden Harmonie ohne Auf und Ab's glaube ich nicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass das schon mal nicht Möglich ist. Grade Streit, Auseinandersetzungen und auch mal schwierige Zeiten gehören leider auch mal in Beziehungen dazu und sind 'gesund'. Wenn man sie gemeinsam übersteht, können sie einen stärker verbinden als zuvor.. Jeder Mensch hat natürlich das Bedürfnis nach einer gewissen Harmonie, grade in einer Beziehung, und die ist auch ganz wichtig, aber diese Vorzutäuschen oder sich selber etwas vorzumachen geht auf längere Zeit sicher nicht gut. Ich selber kann euch sagen, dass es auch in meiner Beziehung schon Diskussion oder auch mal schwierige Zeiten gab. Auch wenn das natürlich nicht schön ist, man sich in dieser Zeit unglaublich mies fühlt und vielleicht schrecklich leidet, weiß man grade auch in diesem Momentan was man am anderen hat, und das es sich lohnt dafür zu kämpfen. Dem anderen zu sagen was einem stört oder man nicht gut findet, ist so wichtig... darüber zu reden und es auszusprechen sollte dann auf keinen Fall ausbleiben! Ansonsten kann sich ja nichts ändern und auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, ist es wichtig dies dem Partner zu sagen.. Ansonsten wird dann höchst wahrscheinlich aus einer Kleinigkeit, etwas viel Größeres das sich immer weiter aufbaut, was wenn man es dem anderen gesagt hätte, schon längst geklärt und vergessen wäre. Ich denke es gibt immer eine Lösung, und eine Trennung ist natürlich nicht die schnellst mögliche Methode zur Beendung eines Streits! Was ich euch damit sagen will, ist das es keine immer perfekt Beziehung gibt wie im Film. Es ist denke ich fast unmöglich das eine Beziehung IMMER und in jedem Moment perfekt ist. Solange aber doch die schönen und glücklichen Momente überwiegen und man ein gesundes Mittelmaß findet, ist denke ich alles gut. Eine Beziehung sollte immer etwas schönes, stressfreies, und bedeutendes sein und etwas das einem Kraft gibt. Nichts was man mal aus einer Laune nebenbei führt oder einfach nur deswegen, um nicht alleine zu sein. Es sollten einfach diese kleinen Glücksmomente sein, die Überwiegen und in denen man weiß was man am anderen hat. Ihn schätzen und vielleicht auch Fehler akzeptieren oder lieben lernen! Den anderen zu respektieren wie er ist, und ihm Vertrauen schenken sind denke ich auch sehr wichtige Punkte. 
via We Heat It

Alles andere liegt glaube ich auch an den Charakteren der zwei einzelnen Menschen. Ich bin davon überzeugt das es entweder passt oder auch nicht. Dafür können zwei Menschen sich total ähnlich oder auch unterschiedlich sein..  Ich denke man merkt es einfach. Eine Grundlage für eine gute und länger anhaltende Beziehung, sind die zwei Persönlichkeiten der zwei Menschen, die miteinander harmonieren müssen. Eine Beziehung mit jemanden zu führen, nur um einen weiteren Statisten in seinem Leben zu haben oder nicht alleine zu sein, der einem aber eigentlich nichts bedeutet oder der eigentlich nicht zu einem passt - macht überhaupt gar keinen Sinn. Man sollte sich beim anderen geborgen und wohl fühlen, mit ihm über alles reden können, sich gegenseitig unterstützen, mit ihm lachen können, hintereinander stehen und vor allem sollte man bei seinem Partner so sein können wie man ist. Wenn man den anderen ebenfalls genauso liebt wie er ist, stimmen die Grundsätze in jedem Fall schon mal denke ich. Wenn es grundsätzlich in einer Beziehung stimmt, sind schwierige Zeiten in den meisten Fällen überstehbar. Aber ein Geheimnis für eine lang anhaltende Beziehung, gibt es nicht. Auf Krampf sich an eine Beziehung zu klammern bringt ja auch nichts... Es funktioniert nur, wenn beide diese Zeit einfach genießen und fortsetzen wollen und die Zeit mit dem anderen dann automatisch verfliegt wie im Flug... Natürlich gibt es noch so so viele Kleinigkeiten oder andere Grundsätze die eine Beziehung beeinflussen. Doch für all das gibt es keine genaue Regel oder die richtige Verhaltensweise.. Man muss es einfach erleben und auf seine Gefühle hören. Ich könnte noch so viel dazu erzählen, da es ja einfach ein Thema ist, welches sich durch unsere ganzes Leben zieht...  Doch ich denke das sind erst mal so die grundsätzlichen Dinge die ich bis jetzt in meinem Leben an Erfahrungen und Erkenntnissen gesammelt habe. Egal in welchem Alter, ist die Liebe doch eigentlich die schönste Macht gegen die man sich nicht währen kann 
 Hier jetzt noch zum Abschluss die Bilder der Dinge, die ich vor schon wieder fast einem Monat, von meinem wundervollen Freund zum einjährigen bekommen habe! Ich kann euch sagen dass ich sehr froh bin diesen einen Menschen gefunden zu haben, und ihn im meinem Leben zu haben! Er ist der Mensch mit dem ich so viele Stunden verbringe, über alles reden kann, mit dem ich lachen kann und ich einfach glücklich bin! 
Liebst, eure Carla-Laetitia

Montag, 8. Dezember 2014

Room details-My bathroom

Hallo meine Lieben,
heute gibt es mal ein paar andere 'Room details', und zwar zeige ich euch heute mal ein paar Einblicke in mein Badezimmer! Eigentlich ist das Badezimmer ja mindestens genauso wichtig wie das Schlafzimmer, aber ich sage euch ehrlich das in meinem Bad öfter mal Chaos herrscht und ich es euch deswegen jetzt erst zeige. Es muss einfach Morgens oft mal schnell gehen, und dann liegt mein halber Kulturbeutel einfach noch halb auf dem ganzen Waschbecken verteilt, oder der Föhn noch auf dem Boden und und und... Ich denke Stress am Morgen, und Stress im Badezimmer beim Fertigmachen kennen sicher viele von euch! Ich bin jemand der sich gerne Zeit im Bad und beim fertigmachen lässt und deswegen lege ich auch Wert darauf, das ich mich in meinem Bad wohl fühle. Ihr seht ja sicher das mein Bad sehr bunt und verziert ist, denn es war mir vorher einfach zu langweilig und trist. Zu diesem Thema wollte ich euch dann einfach auch noch mal meine 'Lieblinge im Bad' vorstellen, welche ihr untern mit einer kurzer Beschreibung findet! 
Meine Lieblingsprodukte im Bad

Burt's Bees Facial Cleansing Towelettes: 
Immer wenn ich in USA bin, kaufe ich mir diese Reinigungstücher von Burt's Bees! Sie entfernen super Make-up und duften dazu noch wirklich wunderbar nach Grapefruit. In Deutschland habe ich diese allerdings noch nicht gefunden, aber *hier* kommt ihr zu ähnlichen Reinigungstüchern von Burt's Bees.
Balea Reinigungtücher: 
Genauso gut, wenn nicht sogar noch ein bisschen besser finde ich die Abschminktücher von der DM Hausmarke. Generell die Produkte von der DM Drogerie gefallen mir sehr und und diese Reinigungstücher entfernen wirklich sehr gut Mascara sowie Make-up! Dazu sind sie wirklich sehr sanft und pflegend für die Haut. *Hier* kommt ihr zu den Balea Produkten.
 Victorias Secret Aqua Kiss Body Lotion:
Über die 'Victorias Secret Body Care' findet ihr *hier* schon mal einen ausführlichen Post von mir. Das mir die VS Body Produkte gut gefallen, wisst ihr ja sicher, aber die Aqua Kiss ist vom Geruch her meine liebste Body Lotion! Die Konsistenz finde ich sehr cremig aber nicht fettend-was mir immer sehr wichtig ist. Sie zieht schnell ein und verleiht der Haut aber trotzdem eine nachhaltige Feuchtigkeit! *Hier* findet ihr die Bodylotion.
The Body Shop Japanese cherry blossom - Fragrance mist: 
Das Body Spray von The Body Shop bekam ich letztes Jahr von meiner besten Freundin zu Weihnachten geschenkt, und ich hatte mich vom ersten Moment an in den Geruch verliebt... Seit dem habe ich es schon ein mal wieder nachgekauft, und wer blumige und frische Düfte mag, dem wird dieser Duft sicher gefallen. Dazu ist es aber nicht so 'penetrant' wie ein Parfum und ist etwas leichter! Das Spray online findet ihr *hier*
Baela Rasiergel Blueberry Love: 
Dieses, sowie auch die andern Rasiergele von Balea benutze ich am aller liebsten! Sie lassen sich super auftragen und sind schonend zu Haut. Das Design finde ich einfach auch unglaublich süß und immer ein kleiner Hingucker im Badezimmer oder unter der Dusche :) *Hier* kommt ihr zu dem Produkt.
 Tagle Teezer Purple Crush: 
Vom sogenannten 'Tangle Teezer' haben sicher die meisten von euch schon mal gehört. Ich glaube diese Art von Bürste ist noch nicht soo lange auf dem Markt, dafür aber schon sehr bekannt und absolut zu empfehlen! Ich persönlich kämpfe nach dem Schlafen oder auch mal einem langen Tag, oft sehr mit meinem Haaren.. Mit dem Tangle Teezer lassen sich meine Haare einfacher kämmen und Knoten in den Haaren lassen sich weniger schmerzhaft auskämmen. Dabei soll er sogar noch weniger Haare ausreißen als eine gewöhnlich Bürste! Mein Model findet ihr  *hier*.
Invisibobble:
Die Invisibobble kaufte ich bei meinem letzten Besuch beim Frisör. Ich hatte vorher noch nicht viel von ihnen gehört, und als ich sie optisch einfach sehr lustig fand, da sie mich an eine Art Telefonschnur erinnerten, fragte ich meinen Frisör mal was sie denn so können. Es sind die neusten Haargummis, die durch ihre Form nicht nur den Knick in den Haaren vermeiden, nach dem man einen Zopf hatte, sondern auch ein Einschneiden das Spliss verursachen kann... Das hörte sich auf jeden Fall sehr gut an und ich nahm zwei Päcken mit (3er-Pack, ca. 5 Euro)! Nach paar mal ausprobieren war ich wirklich schon begeistert von ihnen und finde es ist mal eine schöne Abwechslung zu den normalen, langweiligen Haargummis. Ich denke mittlerweile gibt es im Internet viele Shops wo ihr sie finden könnt, aber meine Variante in rosa findet ihr auf jeden Fall auch schon mal *hier*.
Redken Smooth Lock Stay Sleek:
Die Reden Produkte habe ich ebenfalls mal von meinem Frisör empfohlen bekommen. Aus der Serie 'Smooth Lock' habe ich mittlerweile das Shampoo+Conditioner, die Haarkur und eben dieser Haarbalsam den ihr auf dem Bild sehen könnt! Ich verwende ihn nach dem Waschen, und verteile ihn ins Nasse Haar. Er verleiht Hitzeschutz (was ich ganz wichtig bei so Haarprodukten finde!) und bändigt das Haar mit gleichzeitiger Pflege. Nach dem Föhnen und evtl. Stylen, fühlt sich das Haar geschmeidiger und schöner an.  *Hier* kommt ihr zu den Redken Produkten!
Bebe Young Care mattierende Pflege:
Die Bebe Young Care Creme, ist ein Produkt welches ich schon seit Jahren verwende. Es eine eine Feuchtigkeitscreme für das Gesicht, die ich morgens sowie Abends auftrage. Sie ist sehr leicht und nicht sehr fettend, verlieht der Haut aber trotzdem genügend Feuchtigkeit und Pflege. Es gibt die Creme für verschiebe Hauttypen.. Ich persönlich verwende entweder immer die für Misch- oder Trockene Haut.  *Hier* kommt ihr zu den Produkten von Bebe Young Care.
Maybelline Baby Skin:
Die 'Baby Skin' Produkte von Maybelline, benutze ich seit meiner Reise nach Japan. Ich habe sie dort gekauft und leider sind sie in Deutschland noch nicht erhältlich. In der rosanen Tube befindet sich eine BB Cream. Es ist eine Tagescreme und eine 'farbliche' Grundierung zu gleich. Sie trocknet die Haut nicht aus und liegt nur sehr leicht auf. In der türkis farbenen Tube, befindet sich ein 'Pore Eraser'. Er ist dazu da die Poren zu verkleinern. Ob das jetzt wirklich funktioniert weiß ich ganz ehrlich nicht, und es ist mir auch noch nicht wirklich aufgefallen was aber vielleicht daran liegt das ich keine großen Poren habe. Ich verwende ihn einfach für das Hautgefühl. Nach dem Auftragen und einziehen fühlt sich die Haut nämlich unglaublich weich an. Wie ein "Baby Skin" ;) *Hier* zu den Baby Skin Produkten.

Samstag, 6. Dezember 2014

6.Dezember-Nikolaus

Einen wunderschönen Morgen meine Lieben,
heute ist ja irgendwie ein besonderer Dezember Morgen, denn es ist Niklaus :) Als Kind war ich am Abend vor Nikolaus immer total aufgeregt, habe meine Stiefel geputzt und sogar vor die Tür gestellt und war so gespannt was ich am nächsten Morgen darin finden würde. Außerdem war der 6.Dezember dann auch immer der Tag, an dem ich meinem gemalten und noch nicht wirklich gut geschriebenen Wunschzettel für Weihnachten, an den Weihnachtsmann, Abends vor die Tür gelegt habe.. Ich muss ehrlich sagen das ich in dieser Zeit einfach gerne noch mal klein wäre. Diese Zeit ist jetzt natürlich auch wunderschön, aber als Kind nimmt man sie ja einfach noch mal ganz anders wahr... Diese Vorfreude auf Heilig Abend, und vor allem der wirkliche Glaube an den Weihnachtsmann oder das Christkind. Ich fand das unglaublich schön und wenn ich das jetzt bei meiner kleinen Schwester so mitkriege, hoffe ich das sie noch ganz lange daran glauben wird und diese Gedanken nicht "entzaubert" werden. 
Heute war der Nikolaus also auch bei mir da, und hat mir Dinge in meine Jeffrey Campbell gelegt über die ich mich wirklich sehr gefreut habe! 
War der Nikolaus bei euch auch da ? 
Liebst, Carla-Laetitia

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Erste Schneeflocken und mein neuer Woolrich Arctic Parka für den Winter

Hallo meine Lieben,
wie ich schon im letzten Post geschrieben habe, ist es ab jetzt wirklich offiziell die Weihnachtszeit und spätestens mit dem Dezember hat der Winter offiziell begonnen! Wer das alles vielleicht noch nicht ganz wahr haben wollte, musste es wahrscheinlich gestern mit den ersten Schneeflocken einsehen :) Ich habe mich unglaublich gefreut als es gestern Abend bei uns, wenn auch nur leicht geschneit hat, und die ersten Schneeflöckchen vom Himmel fielen... Ich liebe den Winter und diese Zeit einfach. Zum Winter und zum Schnee gehört natürlich auch die Kälte. Schon im Herbst habe ich mir Gedanken über einen neuen Wintermantel/eine neue Winterjacke gemacht und mein absoluter Favorite war dann schon länger ein Woolrich Arctic Parke in beige. Diesen Wunsch habe ich mir dann für diesen Winter erfüllt! Ich habe länger überlegt ob ich wirklich so viel Geld in eine Winterjacke investieren soll, aber ich kann euch sagen nach paar mal Tragen und ausführen, es hat sich mehr als gelohnt in diesen Mantel zu investieren! Ich finde ihn nicht nur optisch toll, sondern die Qualität ist wirklich top! Er ist unglaublich bequem und kuschlig und hält dazu so unglaublich warm, wie kaum eine Winterjacke die ich je anhatte. Gekauft habe ich sie dann bei Breuninger wo es wirklich eine große Auswahl an Winterjacken und Mänteln gibt. Ich bin jetzt auf jeden Fall Schnee, Wind und jedes kalte Wetter gewappnet und wenn es nach mir geht kann der Schnee jetzt auf jeden Fall kommen :)
Liebst, Carla-Laetitia